alert('Your browser has the javascript unable, please check this one before visit the website');

Brügmanngarten lockt Kinder und Kleinkunst-Liebhaber

tl_files/tw/images/tw2017/Weltensammler_Presse2 klein.jpg
Der Brügmanngarten wandelt sich von der Konzert-Arena zum feinen Festival-Garten der Travemünder Woche. „In einer gemeinsamen Aktion von Lübecker Yacht-Club, den Stadtwerken Lübeck und den umliegenden Hotels wurde hier ein neues Konzept mit einem feinen Ambiente erarbeitet“, berichtet Uwe Bergmann, Geschäftsführer der Hamburger Veranstaltungsagentur uba. „Wir nehmen hier den neuen Veranstaltungstrend auf, dass sich die Besucher nicht nur auf eine Großbühne konzentrieren wollen, sondern nach einem kleinteiligeren Angebot suchen, das sie auf ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden können.“ Im gepflegten Umfeld wird nun Kleinkunst-Unterhaltung geboten mit Straßentheater, lauschigen Auftritten und Tanzdarbietungen auf einer Performance-Fläche. Ein gehobenes lukullisches Angebot mit Weindorf, feinen Fleischspezialitäten und einem Food-Truck unterstreicht das Flair eines sommerlichen Festivals, das sich über den ganzen Tag bis hinein in den milden Abend zieht.

In direkter Nachbarschaft finden die jungen Besucher ihren Spaß. Schauinsland-Reisen bringt mit dem City-Slide 2017 erstmals die längste und höchste aufblasbare Riesenrutsche nach Travemünde. Täglich von 12 Uhr bis 18 Uhr können sich junge und junggebliebene Besucher von der 15 Meter hohen Startrampe auf die glatte Fläche stürzen und erleben auf 100 Meter einen wahren Geschwindigkeitsrausch. Die Travemünder Woche ist damit eingebunden in die City-Slide-Tour, die in sieben deutschen Städten Station macht. Neben der Riesenrutsche werden weitere Fun- und Eventmodule aufgebaut. Der Spaß ist für die Besucher kostenfrei. Anmeldungen zu Freitickets auf der Riesenrutsche unter www.city-slide.com.